Telefon +49 (0) 6432 – 63068
E-Mail: info@centrum-der-kraft.de
Brandenburger Str. 18, 65582 Diez
Ausbildungszentrum
Inge Schubert
Schulung /Coaching /Behandlung
Beschreibung
Liebesdepots auffüllen

Alles wird Leicht:

  • Arbeit / Geschäftsleben
  • Zwischenmenschliche Beziehungen
  • Schule
  • Alltag
  • Gespräche
Ich garantiere Dir, Du wirst es Dein Leben lang einsetzen!

Liebe ja, aber richtig!
Wusstest Du, dass es 7 Ebenen/ Räume/ Chakren der Liebe gibt?

  • Das in dem Moment, wo Du weißt, was für Dich/ Deinem Gegenüber wichtig ist und Du bereit bist, genau auf dieser Ebene Dir/ diesen Menschen zu begegnen, vieles wesentliche erfolgreicher verlaufen wird!
  • Denn Liebe ist die Haltung, die dem anderen alles Gute wünscht.
  • Es geht um den Beschluss: zu lieben!
  • Denn es ist an der Zeit: Durch das Verhalten der anderen Dir nicht Dein Leben verderben zu lassen!
Liebesdepots

Fazit:

  • Wenn wir geliebt werden wollen, und das wollen wir alle, dann sollen wir damit beginnen, anderen Menschen Liebe zu vermitteln.
  • Eine Entscheidung für die Liebe ist eine Entscheidung zu handeln. Es bedeutet, dass man etwas sagt oder tut, um anderen Menschen/ sich selbst etwas Gutes zu tun, etwas, das hilft, bessere Menschen zu werden, etwas, dass das Leben, schöner oder sinnvoller macht.

Raum 1 / Chakra 1


  • Urvertrauen
  • Dem Gegenüber etwas zutrauen, Ihn akzeptieren und Raum geben, in seinem Tempo auf seine Art die Dinge zu tun.
  • Du wirst es schaffen
  • Du kannst das
  • Ich traue es Dir zu

Raum 2 / Chakra 2


  • Körperkontakt/ Empathie/ Mitgefühl
  • Hingabe
  • Berührung, Umarmung und Streicheleinheiten
  • Mitfühlender Blick

Raum 3 / Chakra 3


  • Bonding (Bindungsfähigkeit) Bestätigung und Akzeptanz der Bedürfnisse, Rückspiegelung und Wertschätzung
  • Die Eigenmacht, den Rhythmus des Anderen akzeptieren und durch Lob und Anerkennung fördern
  • Mache es in Deinem Tempo auf Deine Art

Raum 4 / Chakra 4


  • Aufmerksamkeit und Wertschätzung, zeigen durch Wunscherfüllung/ Geschenke
  • Hier geht es nicht um materielle Werte, sondern um die Wertschätzung, durch Aufmerksamkeit mitzubekommen, was dem anderem Freude macht

Raum 5 / Chakra 5


  • Lob und Anerkennung, Aktivierung des Selbstwertes
  • Worte der Ermutigung sind ein wesentlicher Teil dieser Sprache!

Raum 6 / Chakra 6


  • Bewusstheit und Aufmerksamkeit
  • Zeit miteinander verbringen
  • Räumliche Nähe
  • Einfach nur zuhören

Raum 7 / Chakra 7


  • Die Bereitschaft zu helfen/ sich helfen zu lassen
  • Der Apostel Paulus formulierte seinen Grundsatz so: durch die Liebe diene einer dem Anderen.