Telefon +49 (0) 6432 – 63068
E-Mail: info@centrum-der-kraft.de
Brandenburger Str. 18, 65582 Diez
Ausbildungszentrum
Inge Schubert
Schulung /Coaching /Behandlung
Beschreibung

Der weibliche Schmerzkörper


Entscheide Dich, der Weg der Liebe zu sein!
und gehe damit den weiblichen Weg der Erleuchtung

Der Schmerzkörper kennt zwei Zustände:

  • 1. Er ist entweder aktiv
  • 2. Oder er ist latent vorhanden (d.h. er schläft)

Ich lade Dich ein, aktiv für Deinen Selbst-Befreiungs-Prozess zu sein!

Es gibt zwei Ebenen von Schmerz:

  • Der Schmerz, den man jetzt erschafft
  • Der Schmerz der Vergangenheit, der weiter im Geist und im Körper lebt.

Dein angesammelter Schmerz ist eine Energie, die Dich beherrscht.

Wenn der Schmerzkörper Besitz von Dir ergriffen hat, dann erschaffst Du immer mehr Schmerz.

  • Der Schmerzkörper verhält sich wie ein Süchtiger, der seine Droge haben will!
  • Du wirst zum Opfer oder zum Täter.
  • Du willst Schmerz zufügen oder selbst Schmerz erleiden oder beides.

Ist es möglich, den Schmerzkörper zu lösen?

  • JA
  • Durch die Transzendierung Deines weiblichen Schmerzkörpers
  • Und damit wirst Du an die Kraft der Gegenwart angeschlossen

Wie kann der Schmerzkörper transzendiert werden?

  • Durch Aufmerksamkeit und Hingabe
  • Durch Beobachten
  • Durch Annehmen
  • Darüber Sprechen

Es ist an der Zeit, ein Leben zu führen, ohne Deine Macht an den weiblichen Schmerzkörper abzugeben!

Was ist der weibliche Schmerzkörper?
Es gibt

  • den kollektiven weiblichen Schmerzkörper
  • den familiären weiblichen Schmerzkörper
  • und dazu kommt noch der individuelle Schmerzkörper

Der kollektive weibliche Schmerzkörper:

  • Dieser speichert den ganzen emotionalen Schmerz, den die Frauen in der Evolution durchlebt haben und gerade durchleben.
  • Natürlich hat jede Zeit ihre eigenen Themen.
  • Doch die Gefühle sind dieselben, die von Generation an Generation weiter getragen wurde.
  • In dem Moment, wo Du dem Schmerzkörper Energie gibst, hilfst du ihm immer wieder Situationen zu erschaffen die das vergangene Wiederholen.

Der familiäre weibliche Schmerzkörper

  • Die ganzen emotionalen Schmerzen werden in dem familiären weiblichen Schmerzkörper der weiblichen Familienmitglieder gespeichert.
  • Mütter und Töchter durchleben oft ähnliche Situationen.
  • Dies liegt daran, dass die Gefühle von der Mutter auf die Tochter übertragen werden, und so ähnliche Situationen anziehen.
  • Hier spricht auch von Erblinie.

Der individuelle Schmerzkörper:

  • Dieser speichert die individuellen vergangenen negativen Erlebnisse
  • Bei ähnlichen Situationen, wie in der Vergangenheit, sehen wir etwas besonders „tragisch“ und dies entspricht einer Projektion auf die jetzige Situation.

Eine Zeit der tiefen Einsichten und Erkenntnissen.


Wie geht das?

  • Ich führe Dich durch ein Heilsystem, mit 12 Schritten mit "der Kraft der goldenden Spirale", für die Befreiung vom weiblichen Schmerzkörper, das Du für Dich und andere einsetzen kannst!

Die weibliche Schmerzkörper-Heilung beinhaltet:

  • Den weiblichen Schmerzkörper erkennen und verstehen
  • Die „Suchtbeziehung“ mit dem Schmerzkörper verstehen, aufspüren und verändern, um die durch Unbewusstheit, gelebten Sucht-Komponenten, zu erkennen und zu verabschieden
  • Du lernst die unbewussten Zyklen von „Schmerz“ zu unterbrechen
  • Das Erkennen und Entfernen des aktiven und des ruhenden Schmerzkörpers
  • Die Fähigkeit, Schmerz zu neutralisieren
  • Ich bringe Dir Möglichkeiten bei, frei vom Schmerzkörper zu bleiben
  • Durch Bewusstheit zum Chef Deines Teams zu werden
  • Techniken, wie Du Dich und andere immer wieder an die Quelle in der Tiefe, anschließen kannst
  • Bewusstseinsübungen und -Techniken für Dich und andere, wie Du frei von den alten Schmerzinformationen bleiben kannst
  • Die Aktivierung der Frequenzen von Fülle in allen Lebensbereichen.

Ich helfe Dir, Hindernisse und alte Muster zu erkennen und zu verabschieden!

Wusstest Du?

  • Dass die typischen Beziehungsdramen immer mit dem Schmerzkörper im Austausch sind und mit den sich in Partnerschaft befindenden Menschen beginnt.
  • Die Schmerzkörper sind sehr geschickt darin, Auslöser im Gegenüber zu finden und zu benutzen, um den Schmerzkörper zu wecken.

Ein weiteres Grundlagenthema in der Heilung des Schmerzkörpers ist hier die Depression, die Apathie und der Mangel an Freude.

  • Die Depression, ist ein großes und wesentliches Thema, um den Schmerzkörper zu transformieren!

Wieso ist das so?

  • Die Depression ist aus spiritueller Sicht ein Ersatzgefühl, das in der Lage ist, die ursprünglichen unangenehmen Gefühle zu verdrängen.
  • In der asiatischen Medizin gibt es das Wort Depression nicht, es gibt nur das Wort Aggression, und der Begriff für Depression ist: ungelebte Aggression, also heruntergedrückte Gefühle, nicht erlaubte Gefühle!
  • Wir empfinden Gefühle als extrem unangenehm (wir haben das auch so gelernt), und so leben wir den Mechanismus, diese aus unserem Bewusstsein zu verdrängen.
  • Verdrängte Gefühle sind im Körper abgespeichert und haben einen großen Einfluss auf Dein Handeln, auf Dein Denken und auf Dein Befinden.

Wisse:

  • Informationen, die mit einem Ereignis (positiv wie negativ) zusammenhängen, bleiben im Schmerzkörper gespeichert. Und auch wenn wir uns später nicht mehr daran erinnern können, wirkt dieses Ereignis auf uns und erzeugt entsprechende Schwingungen, die sich auf unser Befinden auswirken.

Der Schmerzkörper ernährt sich von Schmerz, er braucht dieselbe schmerzhafte Erfahrung, die ihn ursprünglich erschaffen hat, um sich lebendig zu fühlen.

  • Je öfter wir in unserem Leben seelische und körperliche Schmerzen erleiden, desto weniger bleiben wir geerdet, denn der emotionale Körper verschiebt sich.
  • Dadurch gerät das ganze System ins Ungleichgewicht.

Durch die Transformation und Heilung Deines Schmerzkörpers entsteht ein befreites Leben, eine Weiterentwicklung, zu Dir und Deiner Kraft!

Inge Schubert



Informationen zur Online-Teilnahme:

Wie geht das?

Melde Dich rechtzeitig an, damit wir Dir die Unterlagen per E-Mail zuschicken können und Du genug Zeit hast, diese auszudrucken!

  • Ca. 30 Minuten vor Beginn bekommst Du separat über Deine E-Mail einen Link zur Online-Teilnahme zugeschickt.
  • Du gehst auf diesen Link, aktivierst diesen und bist auf unserer Webinar-Plattform angekommen.
  • Hier siehst und hörst Du mich.
  • Über einen Chat kannst Du Fragen stellen.
  • Über diese Plattform kannst Du auch mit mir reden, dazu schalte ich für Dich Dein Mikro ein.
  • Auf dem Bildschirm siehst Du die Seminarunterlagen.
  • Anhand der Unterlagen zeige ich Dir exakt, wie es geht und was zu tun ist.